Home --> Zeitschrift/Aktuelle Ausgaben

 
2. Heft40. JahrgangJuni 2008   


Editorial
Christine MERHAUT, Ulrike BINDER, Wien

Beiträge
Norina LAUER, Karlsruhe
Die logopädische Therapie zentral-auditiver Verarbeitungsstörungen bei Kindern

ABSTRACT: In diesem Beitrag wird die zentral-auditive Verarbeitung anhand eines Modells erläutert. Davon ausgehend wird ein Überblick über Behandlungsmethoden zur Förderung der zentral-auditiven Verarbeitung gegeben. Die einzelnen Therapieansätze werden beschrieben und ihre Vor- und Nachteile diskutiert. Den Schwerpunkt bilden die Darstellung der teilfunktionsorientierten Therapie sowie deren Unterstützung durch den Einsatz von Computerprogrammen und Top-down-Strategien.
SCHLÜSSELBEGRIFFE: Zentral-auditive Verarbeitung – Modell der zentral-auditiven Verarbeitung – auditive Teilfunktionen – zentral-auditive Verarbeitungsstörungen – Therapieansätze – teilfunktionsorientiert – computerunterstützt – psychomotorisch – technisch – kompensatorisch - Gedächtnisstrategien – Bottom-up-Prozesse – Top-down-Prozesse

Andreas NICKISCH, München
Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)

ABSTRACT: Unter AVWS werden Defizite der auditiven Sinnesmodalität bei regelrechtem Tonaudiogramm und unauffälliger nonverbaler Intelligenz verstanden. Die Diagnostik einer AVWS umfasst ausführliche periphere und zentrale Hörprüfungen sowie die Untersuchung sprachgebundener auditiver Fähigkeiten und der Sprachentwicklung. Die Diagnose von AVWS ist nur gerechtfertigt, wenn die Defizite primär oder schwerpunktmäßig den auditiven Bereich betreffen. Bei komplexen Störungsbildern und zur Abgrenzung von Komorbiditäten ist ein interdisziplinärer, fachübergreifender Diagnostik- und Therapieansatz wünschenswert. Bestätigt sich das Vorliegen einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, sind spezifische, möglichst sprachgebundene Therapieansätze vielversprechend unter gleichzeitigem Training der Kompensationsmöglichkeiten und zusätzlichen Modifikationen der Hörumgebung.
SCHLÜSSELBEGRIFFE: Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, Auditory Processing Disorder, Definition, Diagnose, Therapie

Hans-Joachim MOTSCH, Heiko SEIFFERT, Köln
Therapie grammatischer Störungen in sprachtherapeutischen Phasen
des Biologieunterrichts im Sekundarbereich


ABSTRACT: Ohne spezifische Therapie persistieren grammatische Störungen bis ins Erwachsenenalter. In einer Untersuchung an 197 Schülerinnen und Schülern einer Sekundarschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache (5.-10. Klasse) konnte bei 36 Schülerinnen und Schülern eine Plateaubildung vor abgeschlossenem Erwerb der Verbendstellungsregel des Nebensatzes festgestellt werden, obwohl diese bereits bis zu 10 Jahren die Sprachheilschule besuchten. Acht männliche Schüler befanden sich in den drei 7. Klassen. In einem generell als ungünstig eingestuften Interventionssetting von nur einer kontextoptimierten Unterrichtsphase pro Woche konnten nach 17 Wochen diese acht Schüler die syntaktische Nebensatzregel sowohl in ihren lautsprachlichen als auch in schriftsprachlichen Produktionen (Aufsätzen) anwenden und damit den Erwerb erfolgreich abschließen.
SCHLÜSSELBEGRIFFE: Spezifische Sprachentwicklungsstörung, grammatische Störungen, sprachtherapeutischer Unterricht, Kontextoptimierung, Sekundarstufe, Sozialformen






Erfahrungen

Pia PEPELNIK, Feldkirch
Sprachstandsfeststellungen – (K)eine Lösung des Problems mit dem Zweitspracherwerb
Studierende der Volksschullehrerausbildung beobachten MigrantInnenkinder im Vorschulalter

ABSTRACT:Auf der Suche nach Lösungsansätzen für die Probleme mit dem Zweitspracherwerb tritt die Diagnostik von Sprachständen massiv in den Vordergrund. Die Vermittlung von fundierter „Diagnosekompetenz“ wird zu einer Herausforderung für die Pädagogischen Hochschulen.
SCHLÜSSELBEGRIFFE: Sprachaneignung - Lernervarietäten – Fossilierung - Selektionsdiagnostik – Förderdiagnostik – BICS – CALP – Literacy - Förderung

Werkstatt

„Im Königsschloss im Märchenland“
„Das ist der Drache Dagobert“


Rubriken
BÜCHER
ZEITSCHRIFTEN
TERMINE



Extras
LINKS
DIALOG
MANUSKRIPTRICHTLINIEN



 

Ausgaben

Juni 2020
März 2020
Dezember 2019
September 2019
Juni 2019
März 2019
Dezember 2018
September 2018
Juni 2018
März 2018
Dezember 2017
September 2017
Juni 2017
März 2017
Dezember 2016
September 2016
Juni 2016
März 2016
Dezember 2015
September 2015
Juni 2015
März 2015
Dezember 2014
September 2014
Juni 2014
März 2014
Dezember 2013
September 2013
Juni 2013
März 2013
Dezember 2012
September 2012
Juni 2012
März 2012
Dezember 2011
September 2011
Juni 2011
März 2011
Dezember 2010
September 2010
Juni 2010
März 2010
Dezember 2009
September 2009
Juni 2009
März 2009
Dezember 2008
September 2008
Juni 2008
März 2008
Dezember 2007
September 2007
Juni 2007
März 2007
Dezember 2006
Jun.-Sept. 2006
März 2006
Dezember 2005
September 2005
Juni 2005
März 2005
Dezember 2004
September 2004
Juni 2004
März 2004
Dezember 2003
September 2003
Juni 2003
März 2003
Dezember 2002
September 2002
Juni 2002
März 2002